yoga-psychotherapie.de Logo


"Was wir in uns nähren, das wächst - das ist ein ewiges Naturgesetz." (Goethe)


Zu mir

Kerstin Löwenstein

Yoga Mudra Loslassen und Kraftschöpfengeboren 1962, verheiratet.

Regelmäßige Teilnahme an therapeutischen Fortbildungen u.a.:

  • Körperpsychotherapeutische Fortbildungen zu: Kestenberg-Methode, systemische Tanztherapie, Perspektiven bewegter Psychotherapie, Behandlungsverständnis und Methodenintegration; Affektregulation; Traumatherapie in der Tanztherapie; PfS: Familienchoreografien; bei DITAT, kbap, Marianne Eberhard-Kaechele, Susanne Bender, Susan Loman, Petra Klein
  • sowie bei verschiedenen Psychiatern und Psychotherapeuten: World Congress for Psychotherapy, EAP, Alexianer Therapieforum: Fonagy - mentalisierungsbasierte Psychotherapie, Dr. W. Wöller und Dr. H. Mattheß in Traumatherapie
  • Carus-Akademie: Von der Pflanze zur Heilpflanze
  • Ceres-Heilmittel-Fortbildungen: Traumatherapie in der ganzheitlichen Pflanzenheilkunde; Entwicklung und Übergänge meistern: Trauer, Tod, Krebserkrankungen
  • Konferenzzentrum Christianopolis: Der Geist der Erde - Mensch, Tier und Pflanze - Beziehung und Verantwortung, u.a. mit Dr. Roger Kalbermatten "Wesen und Signatur von Heilpflanzen".
    Wohlleben: Bäume verstehen.
  • WELEDA Heilpraktiker Kongress: Therapie stressassoziierter funktioneller Beschwerden
  • Fritz Perls Institut/Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit: Integrative Supervision - Methoden und Modelle der Supervision sowie Organisationsberatung
  • DGS: Multiprofessionelle Suicidprävention
  • Petersberg-Symposien: u.a. Kreativität und psychische Krankheit
  • Psychoforum Nordrhein sowie Rheinische Allgemeine Psychotherapietage: Zwangserkrankungen; Trauma, Psyche und Gehirn; Geschlechtergerechte Psychotherapie und Psychiatrie; Depression; Lieben oder Verwahrlosen?
  • Rhein-Klinik: Trauma, Dissoziation, Persönlichkeitsstörung; Treating Posttraumatic Chronic Pain; Advances in the Treating of Trauma; Modelle des Übergangs; Modelle tagesklinischer Behandlung; Ethik in der Psychotherapie; Der Körper und das Selbst, Embodiment und Somatisierung.
  • Rheinische Klinken Düsseldorf: Psychotherapeutische Medizin im Krankenhaus
  • IAACT: Humor
  • GTH: Psychose als Chance zur Wandlung; Spirituelle Dimensionen von Krankheit und Heilung
  • Therapeuten-Weiterbildungsinstitut: Krankenversicherungs-Abrechnung & Diagnosestellung für Heilpraktiker
  • Phyllis Krystal: Träume; Die inneren Fesseln sprengen
  • Wila Bonn: Sinnvolle Berufs- und Lebensperspektiven entwickeln

Yoga-und Yogatherapie-Fortbildungen:

  • Yogaübungen für Anfänger und Fortgeschrittene, diverse therapeutische Themen, z.B. "Ganzheitliches Therapiekonzept in Verbindung mit Yoga", "Heiltherapeutischer Yoga", "Yoga bei psychischen Erkrankungen, v.a. bei Ängsten und Trauamta", "Die Umsetzung des Michaels-Gedankens in Therapie und Heilkunde", "Immunsystem als Integrationssystem", "Kommunikation" u.v.a.m.

Weitere Grundlagen für den körperpsychotherapeutischen Beruf:

  • Eigene Yogaausübung seit 1996
  • Langjähriges Intensivtraining in tänzerischer, kreativer Bewegung (Tanztechniken: Ballett, Modern Dance, Afro Dance, Bauchtanz; Tanzimprovisation, Kontaktimprovisation und Tanztheater)
  • Körperpsychotherapeutische Eigentherapie und Selbsterfahrung sowie Supervision

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen