yoga-psychotherapie.de Logo

Reichenberger Straße 38 • D-53604 Bad Honnef • Tel. 02224 98 67 30 • Fax 02224 12 22 105 • k.loewenstein@yoga-psychotherapie.de


"Jede Blüte will zur Frucht, jeder Morgen Abend werden. Ewiges ist nicht auf
Erden als der Wandel als die Frucht."  (Hermann Hesse)


Biologische Merkmale des Krebses

Das Wesen des Krebses ist durch folgende biologische Eigenschaften gekennzeichnet.

  • Autonomie: Die Geschwulst ordnet sich nicht in den Bauplan des Organismus ein, sondern wächst auf dessen Kosten eigengesetzlich und schrankenlos.
  • Infiltrierendes und destruierendes Wachstum: Krebszellen dringen in gesundes Gewebe ein und zerstören es.
  • Entdifferenzierung: Krebszellen sind meist undifferenziert und unreif.
  • Metastasierung: Krebszellen "überschwemmen" den ganzen Körper.
  • Missverhältnis: Gefäß-/Geschwulstgewebe
  • Sauerstofffreie Atmung der Krebszellen: Wie eng Krebs auf der physiologischen Ebene mit Atmungsvorgängen verknüpft ist, macht die 1924 von Otto Warburg aufgestellte Hypothese der "anaeroben Glykolyse" der Tumorzellen deutlich. Mittlerweile wurde für einige Krebsarten verifiziert, dass die Krebszellen den sauerstofffreien Weg der Milchsäuregärung zur Energiegewinnung einschlagen. Ab einer gewissen Größe sind Tumorgewebe wegen der schlechten Blutversorgung meist mit Sauerstoff unterversorgt. Während gesundes Gewebe bei dauerhaftem Sauerstoffmangel verhungert, ist den meisten Tumorzellen ein Überleben auch in sauerstoffarmen und sogar sauerstofffreiem Gewebe möglich.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen