yoga-psychotherapie.de Logo

Reichenberger Straße 38 • D-53604 Bad Honnef • Tel./Fax 02224 98 67 30 • k.loewenstein@yoga-psychotherapie.de


"Alles in unserem Leben gestaltet und formt sich entsprechend unserem Ideal." (O. M. Aivanhov)


Loslassen und Neuanfangen

Trennung, Verlust, Abschied und Neugestaltung im Leben

Die aktuellen Kurstermine finden Sie im Seminarkalender.

Das KamelJeder Mensch gerät in seinem Leben in Grenzsituationen, in denen die bisherigen Gedanken-, Gefühls- und Verhaltensmuster keine Lösung mehr bieten. Häufig sind dies Phasen, die von Trennungen, Verlusten oder Abschieden geprägt sind. Um die konstruktiven Möglichkeiten, die in solchen Stationen des Lebens liegen, kennen zu lernen, ist die Abkehr von subjektiven gewohnten Mustern, das Loslassen, notwendig.

Doch wie lässt sich das Loslassen beschreiben, erlernen, praktizieren? Zunächst geht es darum, die Bereitschaft zum Loslassen und die Bereitschaft zur Neugestaltung zu entwickeln. Körperliche Widerstände und psychische Bindungen, Vorgänge des Festhaltens, müssen identifiziert werden und gleichzeitig ist es notwendig, sich neuen Ziele und heilsamen Vorstellungen zu widmen. So kann ein Neubeginn als ein Prozess angesehen werden, der zu objektiveren Lebenseinstellungen und einer bewussten Entwicklung des Seeelenlebens führt.

Die Beschäftigung mit dem sogenannten 5. Chakra, dem Kehlchakra, geht mit bestimmten Grundempfindungen einher: Wachheit, Sensibilität, Bewusstseinsruhe sowie Offenheit, Unterscheidungsbildung von körperabhängigem zu körperfreiem Bewusstsein, freie Atemtätigkeit. Diese können beim Üben von bestimmten Yoga-Asanas nach und nach in Erfahrung gebracht werden. Zudem werden im Kurs seelische Tugenden erörtert, die mit diesem im 5. Lebensjahrsiebt sich neu strukturierenden Energiezentrum einhergehen: die objektive Logik und Reife des Denkens, sorgfältige Entschlusskraft, Authentizität des Handelns, etc.

Inhalte:

  • Yoga-Übungen zum Kehlchakra,
  • Erfahrung von Ruhe, Wachheit, Sensibilität,
  • freie Atemübung,
  • Objektivierungsübungen, Auseinandersetzung mit Tugenden

Mehr zum neuen Yogawillen finden Sie hier.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen