yoga-psychotherapie.de Logo

Reichenberger Straße 38 • D-53604 Bad Honnef • Tel./Fax 02224 98 67 30 • k.loewenstein@yoga-psychotherapie.de


"Alles in unserem Leben gestaltet und formt sich entsprechend unserem Ideal." (O. M. Aivanhov)


Yoga als Kunst: Ästhetische Bildung

Die aktuellen Kurstermine finden Sie im Seminarkalender.

In diesem Kurs geht es um die ästhetische Gestaltung des Körpers, des Bewusstseins, der Lebenshaltung, der Beziehungen, des Alltags. Beim Üben von Yogahaltungen setzen wir uns ganz bewußt verschiedenen Formungen des Körpers und des Bewußtseins aus. Wenn hierbei  auch ein tieferes Empfinden für die Formen entsteht, dann wird das Yogaüben zu einer künstlerischen Ausdruckweise. Dr. Rudolf Steiner beschreibt das Wesentliche der Kunst: "Und das ist das Wesen des künstlerischen Empfindens, dieses Einswerden mit der Form, dieses Miterleben der Form."

Die KobraBei jeder Körperübungen des Yoga (Asanas) wird eine andere Form der seelischen Aktivität im Sinne in den Vordergrund gestellt. Anhand von Asanas, Asana-Fotos, Zeichungen zu den Übungen und sogenannten imaginativen, d.h. frei von körperlichen Bindungen entwickelten Gedanken wird ein künstlerisches Ideal studiert. So kann ein eigenständiger empfindungsreicher Bezug zu den Übungen entstehen. Die Asanas können mit Vorstellungen, Wahrnehmungen und Empfindungen belebt und zunehmend aus den imaginativen Gedanken heraus feiner gestaltet werden.

Es werden auch theoretische Anregungen zum Thema der Kunst und der Schönheit beim Menschen und in der Natur im Laufe der Jahrhunderte und aus der Sicht verschiedener Philosophen, Dichter (z.B. Schillers Texte zur ästhetischen Erziehung) und spiritueller Lehrer gegeben. Das Verständnis für Schönheit und seelische Ideale wird gefördert, so dass auch im Alltag eine schöne innere Haltung eingenommen werden kann, die sich für andere Menschen fördernd und angenehm auswírkt.

Inhalte:

  • Bewußtes Erschaffen neuer Empfindungen
  • Differenzierung Emfpindung - Gefühle
  • Differenzierung der Seelenkräfte
  • Formen und Erleben klassischer Yoga-Asanas (Körperhaltungen)
  • Betrachtungsübungen zur Natur, zu Asanas, zu bestimmten Zeichnungen und Bildern
  • Atem- und Entspannungsübungen und
  • Aufgaben zur Vertiefung von Besinnung.

Besondere Vorkenntnisse oder gar körperliche Leistungsvoraussetzungen sind nicht erforderlich.

Mehr zum neuen Yogawillen finden Sie hier.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen